Sie sind hier

Johannes Häfner

Pirckheimer-Blog

Johannes Häfner

Sa, 07.11.2015

5. Buchkunst Weimar

Zum 5. Mal findet die Biennale Buchkunst Weimar statt, veranstaltet von Gudrun Illert (Atelier G) in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar.
Gezeigt werden wie gewohnt bibliophile Kostbarkeiten, Originalgrafiken, Malerbücher, limitierte Handpressendrucke, Unikatbücher bis hin zu Buchobjekten von hoher künstlerischen und handwerklichen Qualität. Alle gezeigten Künstlerbücher sind Exponate, die in keiner Buchhandlung zu finden sind und können gekauft werden.
(c) Anja Harms
Unter den Ausstellern finden sich wieder Mitglieder der Pirckheimer-Gesellschaft, wie Johannes Häfner (Brothers in Art), Jens Henkel (burgart-presse) und Peter Zitzmann (schPeZi-Presse). Daneben auch weitere bekannte Buchkünstler, von denen hier nur beispielhaft genannt seien Barbara Beisinghoff (Die gläserne Libelle), Rainer Ehrt (Edition Ehrt), Frank Eißner (Frank Eißner Handpresse), Christian Ewald (Katzengraben-Presse), Tina Flau (Atelier Flau) und Henry Günther (Edition Balance), Anja Harms (Ateliers Anja Harms), Uta Schneider und Ulrike Stoltz, (usus), Klaus Süß, Susanne Theumer oder Uwe Warnke (Uwe Warnke Verlag). Die komplette Teilnehmerliste kann hier nachgelesen werden.
Mit dem Anliegen, künstlerischen Nachwuchs zu fördern, bekommen auch Studierende der Burg Giebichenstein und der Alanus Hochschule Alfter die Möglichkeit, die ihre hohe Kreativität bei Künstlerbüchern zeigen.

Messe: 28. und 29. November 2015

Seminargebäude des
congress centrum neue weimarhalle
Weimar, UNESCO-Platz 1


Dreierlei
Neue Lyrik, Grafik und Musik aus Thüringen
Am 28.11.2015 laden Literarische Gesellschaft Thüringen e.V., via nova - zeitgenössische Musik in Thüringen e.V. und burgart-presse Rudolstadt in die Bibliothek des „Hotel Elephant“ ein.


Hotel Elephant | Weimar, Markt 19

So, 18.10.2015

Frankfurter Buchmesse 2015 - eine Lesung


Guido Häfner (gemeinsam mit Johannes Häfner brothers in art) liest aus dem Frankfurter Buchmessen-Buch. Das diesjährige Gastland ist Indonesien und das Frankfurter Buchmessen-Buch ist zu deren Ehren in der Landessprache geschrieben. Das Buch wurde wie alle seine Vorgänger von brothers in art gestaltet und gedruckt. Die Reihe existiert seit 13 Jahren, handgemacht, Linolschnitte, Kettensägenholzschnitt und Handsatz. Der Preis beträgt im Abo 20 €, einzeln 25 €. Auflage 150 Exemplare.

Mi, 26.08.2015

Druck & Buch

Hartmut Andryczuk
Auch Hartmut Andryczuk (Hybriden-Verlag) wird am letzten Augustwochenende in Erlangen sein, wenn anlässlich des 35. Erlanger Poetenfests im Kollegienhaus die Ausstellung Druck & Buch stattfindet. Zum Poetenfest vom 27. bis 30. August werden über 80 Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Literaturkritiker und Publizisten zu Lesungen und Gesprächen einladen.
Unter den Ausstellern der Künstlerbuchmesse finden sich auch die Pirckheimer Dr. Wolfram Benda mit The Bear Press, Johannes Häfner mit dem ICHverlag Häfner+Häfner und Peter Zitzmann mit der schPeZi-Presse.


Messe: 29. bis 30. August 2015

Erlanger Poetenfest

Kollegienhaus
Universitätsstraße 15, 91054 Erlangen

Sa, 06.06.2015

Sa, 09.05.2015

Fiel Glück

An der 23. Mainzer Minipressen-Messe werden auch wieder Mitglieder der Pirckheimer-Gesellschaft ihre Arbeiten präsentieren. So neben Johannes Häfner, Hanfried Wendland, Peter J. Moosbrugger, Peter Zitzmann auch Michael Ley. Dieser wird auf der Messe u.a. ein neues Künstlerbuch vorstellen.

Happiness Is a Warm Gun in Your Hand (John Lennon)
Eine Theorie des Glücks auf 22 Seiten mit vielen vollfarbigen Bildern

limitierte Auflage, 70 Exemplare
Normalausgabe 12,00 €
Vorzugsausgabe 38,00 €
20 Expl. signiert mit einem Original Farbholzschnitt

Messe: 4.- 7. Juni 2015

Mainzer Rheingoldhalle

So, 03.05.2015

Offene Ateliers in Forchheim

Das Mitglied der Pirckheimer-Gesellschaft Johannes Häfner beteiligt sich mit seinem Bruder Guido Häfner am ersten Aktionswochenende „Offenes Atelier“ - Bildende Kunst im Landkreis Forchheim. In der Werkstatt der "brothers in art" entstanden neben diversen Skulpturen, Gemälden und Graphiken im Ich-Verlag auch eine Reihe von Künstlerbüchern und weiteren Editionen - unter anderen die Jahresgabe 2011 des Berliner Bibliophilen Abend "Kurt Tucholsky - Merkt Ihr nischt -?".
Insgesamt haben sich 14 Künstlerinnen und Künstler engagiert und laden zu einem Blick hinter die Kulissen ein - es wird ein breites Spektrum an Kunstpräsentationen aus den verschiedensten Bereichen der bildenden Kunst wird zu sehen sein.
Den Flyer zu allen Ortsterminen hier

Offene Ateliers: 9. und 10. Mai 2015

Landkreis Forchheim

So, 12.10.2014

Johannes Häfner in Frankfurt/M


Die Brüder Guido und Johannes Häfner vom 8. bis 12. Oktober auf der Buchmesse Frankfurt: Im Focus stehen die neuen Künstlerbücher RAF und das diesjährige Frankfurter Buchmessenbuch. Im Video stellen Ingo Cesaro und Guido Häfner die Highlights der Messe vor.

So, 18.05.2014

Quo vadis Buch?

Kurt Tucholsky - Merkt Ihr nischt -?, Leporello, gestaltet von Johannes Häfner
ICH-Verlag 2010, Jahresgabe des BBA, Aufl.: 100 Expl.
Wie groß ist die Zukunft des Buches? Diese Frage, aufgekommen mit den elektronischer Medien und damit die Frage implizierend, inwieweit die neuen Medien die Printmedien lediglich ergänzen oder aber verdrängen und ersetzen, ist Thema einer offenen Gesprächsrunde in der Tucholsky-Buchhandlung am Vorabend der Buchtage Berlin. Diskutiert wird darüber, wie der Buchhandel der Zukunft aussehen wird, ob die Politik eine Vision für das Kulturgut Buch hat, das Feindbild Amazon oder ob gar das Heil des Buchhadels im E-Commerce liegt. Neben der Autorin und E-Book-Verlegerin Zoe Beck und Lorenz Borsche vom Vorstand der ebuch-Genossenschaft werden Sieghard Ehrmann, MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur + Medien, der Publizist Boris Langendorf, der Autor von "Amazon - Das Buch als Beute" Daniel Leisegang, sowie Stefan Weidle, Verleger und Vorsitzender der Kurt-Wolff-Stiftung, ihre Meinung austauschen, moderiert von Gesine von Prittwitz (Prittwitz & Partner) und Jörg Braunsdorf (Tucholsky-Buchhandlung).
Um Anmeldung wird gebeten!

3. Juni 2014, 19:00 Uhr

Tucholsky-Buchhandlung
Tucholskystr. 47
10117 Berlin - Mitte

Mi, 22.05.2013

22. Mainzer Minipressen-Messe

In diesem Jahr wird die internaionale Buchmesse der Kleinverlage und Handpressen erstmals in der Mainzer Rheingoldhalle abgehalten, wozu 360 Aussteller aus mehr als 15 Ländern und 10.000 Besucher erwartet werden. Von unseren Mitgliedern wird Riewert Quedens Tode mit amBEATion/Randlage, Johannes Häfner mit dem ICHverlag Häfner+Häfner, Hanfried Wendland mit NeueKleiderDrucke, Peter J. Moosbrugger mit der Pegasus Presse, Peter Zitzmann mit der schPeZi-Presse unter den Ausstellern sein.
4 Tage lang wird den Besuchern hier angeboten, was in den Werkstätten an teilweise Jahrzehnte alten Druckpressen produziert wurde: rund 10.000 Titel, davon 1000 Neuerscheinungen.
Die Messe wird begleitet von Seminaren für den verlegerischen Nachwuchs, Workshops von Fachleuten zu brandaktuellen Themen. Auf dem Jockel-Fuchs-Platz wird ein Zelt zu Lesungen und Aktionen einladen.

è Mainzer Minipressen-Messe 30. Mai bis 2. Juni 2013  
Mainzer Rheingoldhalle

Mo, 05.11.2012

Zeitgenössische Buchkunst im Lyrik Kabinett

Künstlerbücher, Einblattdrucke, Karten, Mappenwerke u.a.

Die Ausstellung gibt vielfältige Einblicke in die zeitgenössische Buchkunst. Neun Pressendrucker und Künstler aus Bayern und vier Gäste aus Halle, Oberursel, Hamburg und der Pfalz zeigen ihre aktuellen Arbeiten als Unikate oder in Kleinauflagen.
Den Eröffnungsvortrag hält Dr. Stefan Soltek, Klingspor-Museum zum Thema "Was ist Buchkunst?"

(c) Anja Harms
Teilnehmer:
Sabine Golde Carivari Leipzig,

mit Studenten der Burg Giebichenstein Halle,
Anja Harms Oberursel,
Johannes Häfner iCH-Verlag Nürnberg,
Clemens Tobias Lange CTL-Presse Hamburg,
Traute Langner-Geißler GaragenDruck München,
Gerhard Multerer Freilassing,
Reinhold Nasshan Einhandpress Landau/Pfalz,
Gisela Oberbeck Edition go München,
Hilla Rost München,

C. Schwarztrauber Handsatzwerkstatt Flieg=nkopf,
Annette Vogel vogelpresse München,
Gerd J. Wunderer MailArtBookArt Augsburg,
Peter Zitzmann schPeZi-Presse Nürnberg,

Buchkunsttage: 16. bis 19. November 2012

Stiftung Lyrik Kabinett
Lyrik-Bibliothek
Amalienstraße 83a
80799 München

Di, 06.12.2011

Jahresgabe des BBA

Kurt Tucholsky - Merkt Ihr nischt -?
Als exklusive Jahresgabe 2010/2011des è Berliner Bibliophilen Abend erschien im ICHverlag dieses, auf Römerturm Werkdruckpapier gedruckte Leporellobuch mit Texten von Kurt Tucholsky. Die Texte wurden gesetzt aus Folio mager. Gestaltung, Linolschnitt, Handsatz und Handpressendruck übernahm das BBA-Mitglied Johannes è Häfner. Die Auflage beträgt 100 nummerierte Exemplare, für die Gesamtherstellung zeichnete Uwe Domke verantwortlich.

Adventskaffee mit Vorstellung von Neuerwerbungen

Der è Berliner Bibliophilen Abend traf sich in nunmehr 15jähriger Tradition in der Geschäftsstelle der Goethe-Gesellschaft Berlin zum Adventskaffe, um sich gegenseitig die Neuerwerbungen des letzten Jahres und andere interessante Sammlerstücke vorzustellen. Neben den Gästen, die an der Veranstaltung teilnahmen, konnten die Teilnehmer das Nürnberger BBA-Mitglied Johannes Häfner, dem wir die diesjährige Jahresgabe verdanken, und seinen Bruder Guido begrüßen. Die Beiträge waren vielfältig, von Informationen über genealogische Forschungen zur eigenen Familie (Frick) über diverse und spektakuläre Funde auf Trödelmärkten (Klinkenstein u.a.) und fast vergessene Schätze im Bücherschrank (Ilingner) reichten die Vorstellungen und fanden ihren Abschluss in einem Bericht über die Porträtsammlung zu Klopstock (Jüttner). Ein wieder erfolgreiches Jahr für Sammler.

Archetypische Figuren

Johannes Häfner - Die Menschen sind unter uns - Linolschnitt 2011
Die Brüder Guido Häfner (Bildhauer, Grafiker) und unser Mitglied Johannes Häfner (Maler, Grafiker) zeigen in der Galerie Künstlerbücher, Grafiken und Kleinskulpturen. Die Brüder Häfner gründeten 1991 den auf bibliophile Werke und Multiples spezialisierten ICHverlag.

Ausstellung: 7. Oktober 2011 bis 14. Januar 2012

Bismarckring 27
65183 Wiesbaden