Sie sind hier

Wir sind die Pirckheimer-Gesellschaft

Wir sind die Pirckheimer-Gesellschaft

Wer sind wir?

Die Pirckheimer-Gesellschaft vereint Bibliophile, Freunde der Graphik und Exlibrissammler.

Sammlerportraits

Was machen wir?

Wir veranstalten Clubabende, Jahrestreffen und geben viermal im Jahr die einzige regelmäßig erscheinende  Zeitschrift für Buchkunst und Biliophilie in Deutschland heraus – die »Marginalien«.

Marginalien
Veranstaltungen

Wo trifft man uns?

Wir organisieren regional zahlreiche Veranstaltungen wie Lesungen, Exkursionen und vieles mehr. Das große Jahrestreffen findet in wechselnden Städten statt. 2017 in Potsdam.

Regionalgruppen
Veranstaltungen

Lerne uns kennen!

Unsere Mitglieder im Portrait

Warum Pirckheimer?

Unsere Gesellschaft nennt sich nach Willibald Pirckheimer (1470 bis 1530), dem Humanisten und Bibliophilen.

mehr über Willibald Pirckheimer

Auch etwas für dich?

Mitglieder genießen viele Vorteile: Die kostenlose Zusendung der »­Marginalien«, unserer quartals­weise erscheinenden Zeitschrift für Buchkunst und Biblio­philie mit limitierter Graphikbeilage, exklusive Jahresgaben und die Aufnahme in unser deutschlandweites Sammlernetzwerk.

Mitgliedschaft
Mitgliedsantrag

Seit wann gibt es uns?

Wir haben uns 1956 in Berlin gegründet und sind damit die jüngste der drei großen Bibliophilen-Vereinigungen, die überregional im deutschsprachigen Raum tätig sind.

Geschichte

Kennen sich alle Pirckheimer?

Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder für ein Wochenende, jedes Jahr in einer anderen Stadt. 2017 war es Potsdam, wo sich die Pirckheimer am ersten Septemberwochenende auf Erkundungstour begaben. 2018 findet das Treffen in Beeskow statt.