Sie sind hier

Neuhauser Kunstmühle

Pirckheimer-Blog

Neuhauser Kunstmühle

Di, 12.03.2019

Die Neuhauser Kunstmühle präsentiert Remigio

Die Neuhauser Kunstmühle präsentiert an gewohnter Stelle auf der Leipziger Buchmesse in diesem Jahr vor allem ihr Projekt „Remigio“ (Näheres auch auf facebook) und die Tapete von Markus Krön (die nebenstehende Abb. zeigt einen Ausschnitt). Und wie alljährlich zeigt die Neuhauser Kunstmühle mit Thomas Franke an der Steindruck-Presse, wie eine Lithografie entsteht!

21. - 24. März 2019

Leipziger Buchmesse
Halle 3, Stand H 402

Sa, 26.05.2018

Vergänglichkeit

Am 8. Juni wird im Stift Lilienfeld die Ausstellung "Vergänglichkeit" eröffnet, in der Künstlerbücher und Grafiken aus der Werkstatt der Neuhauser Kunstmühle gezeigt werden. 

Um 16.00 Uhr würde das Stift Lilienfeld bei Interesse eine Sonderführung für Besucher der Vernissage veranstalten. Alle Interessierten werden gebeten, sich per E-Mail bei Elisabeth und Nikolaus Topic-Matutin anzumelden, sie werden die Anmeldungen weiterreichen.

Für alle, die dem schönen Traisental einen Nachmittag widmen möchten, veranstaltet die Neuhauser Kunstmühle ab 14.00 Uhr Führungen durch die Werkstatt.

(Elisabeth und Nikolaus Topic-Matutin)

Vernissage: 8. Juni 2018, 19 Uhr
Ausstellung: 8. Juni - 1. Oktober 2018

Stift Lilienfeld
Österreich

Mo, 18.09.2017

Tag des offenen Ateliers in der Kunstmühle

Der Internetauftritt der Neuhauser Kunstmühle ist inzwischen soweit gediehen, dass nicht nur die Werkstatt, sondern auch die Druckgrafiken, Künstlerbücher und das Glas so gut es eben über das Netz geht dargestellt werden.

Am 14. Oktober von 14.00 bis 18.00 und am 15. Oktober von 10.00 - 12.00 und von 14.00 - 18.00 ist die Werkstatt der Neuhauser Kunstmühle im Rahmen der niederösterreichischen Tage der offenen Ateliers geöffnet. Bei dieser Gelegenheit werden auch die Kunstwerke zeigt.

Die Druckgrafik war noch vor nicht allzu langer Zeit eine hochangesehene Kunst. Dass das Interesse in den letzten Jahren ein wenig nachgelassen hat, ist wohl eher eine Frage der vorherrschcnden Mode. Warum wir diese wichtige Kunstform beachten und fördern sollten, versuchen folgende Stichworte zur Druckgrafik anzudeuten.

(Elisabeth und Nikolaus Topic - Matutin)

Fr, 21.04.2017

Charity Auktion ...

... zugunsten des Philharmonikerhauses für Asylsuchende

Im Rahmen einer Matinee in der Staatsoper mit einem Konzert von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker findet am 7. Mai eine Charity-Auktion der Neuhauser Kunstmühle statt.
Lot 2: Wolfgang Marx, Swimmingpool, Rufpreis € 180,
Katalog einsehen durch Klick auf das Bild
Angeboten werden 31 ausgesuchte Druckgrafiken, die von der Neuhauser Kunstmühle (Elisabeth und Nikolaus Topic-Matutin) aus Hohenberg gespendet und nun für den guten Zweck versteigert werden. Mitsteigern ist ganz einfach über die Website des Dorotheum oder persönlich bei der Matinee. Der Reinerlös dieser Auktion geht zur Gänze an das Philharmonikerhaus für Asylsuchende in St. Aegyd, das vom Diakonie Flüchtlingsdienst betreut wird und für das die Wiener Philharmoniker die Patenschaft innehaben.
Um
Voranmeldung wird gebeten!

Matinee: 7. Mai 2017, 10 Uhr – Besichtigung der Exponate
11 Uhr Konzertbeginn
ca. 11.45 Uhr Beginn der Auktion

Wiener Staatsoper, Mahler-Saal
Opernring2, 1010 Wien

Fr, 24.03.2017

Pirckheimer in Leipzig 2017

Pirckheimer sagen in Leipzig Hallo

Der erste Tag kann nur so beschrieben werden: Ein voller Erfolg!
 
Diese Resonanz auf den Pirckheimer-Auftritt auf der Leipziger Buchmesse hat sich wohl niemand erträumt. Den ganzen Tag war der Pirckheimer-Stand dicht umlagert von Pirckheimer-Mitgliedern und solchen, die 1990 die Verbindung zu den Pirckheimern verloren hatten, von Bücherfreunden, die schon mal auf diese Gesellschaft aufmerksam wurden aber diese nicht so recht einschätzen konnten und von anderen, die erst beginnen, sich mit Buchkunst und Graphik zu beschäftigen.
 
Der einladend gestaltete Stand half auch Jüngeren, Berührungsängste mit so etwas "altehrwürdigem wie Bibliophilie" zu überwinden. An den Wänden finden sich Proben der graphischen Beilagen der Marginalien, die den Mitgliedern vorbehalten sind, auch zwei Arbeiten von Susanne Theumer, die noch in diesem Jahr eine Beilage für Mitglieder schaffen wird und die Besucher studierten die ausgelegten Marginalien und andere Proben unserer Tätigkeit, wie die "Jubelrufe", Hinweise zu Werner Klemke (der Film Treffpunkt Erasmus lief in Dauerschleife), Proben der Donkey-Press und wollten von den anwesenden Pirckheimern Ralph, Katrin und auch Charlotte Aepler, Matthias Haberzettl und Abel Doering wissen, was die Pirckheimer so umtreibt, fragen nach Hintergründe dieser Bibliophilen-Vereinigung und - was besonders freute! - ob man Mitglied in dieser Bibliophilen-Gesellschaft werden kann. Und die Möglichkeit einen Antrag auszufüllen nutzten einige!
 
Pirckheimer fand man allerdings nicht nur am Stand der Gesellschaft, sondern auch unter den anderen Ausstellern und auf der Antiquariatsmesse, so die Neuhauser Kunstmühle, Christian Bartsch und Riewert Q. Tode, Matthias Wagner, der im Eingangsbereich der Antiquariatsmesse eine wunderbare kleine Ausstellung zu Werner Klemke aufgebaut hat, die GIAQ, Thomas Glöß, der den LBA vorstellte ...

 

 

 

 

Morgen dann werden sich die Pirckheimer auf der Lesebühne in der Halle für Buchkunst und Graphik am Rahmenprogramm der Buchmesse präsentieren.

 

Einige Fotos finden sich auf Facebook, klick hier, weitere werden folgen ...

Di, 18.10.2016

Kunst Druck Glas

Die Neuhauser Kunstmühle des Pirckheimers Nikolaus Topic-Matutin und seiner Frau Elisabeth wird wieder in Wien ausstellen. Die Ausstellung Kunst Druck Glas wird mm Kunstraum Makartgasse ab Mitte November einen Querschnitt durch das gesamte Programm von Druckgrafik, Lithografien, Radierungen, auch in großen Formaten bis 170 x 180 cm, sowie Glaskunst aus ihren Editionen Kleinplastik in Bronze vorstellen.

Vernissage am 10. November 2016, 19.00 Uhr
Ausstellung: 11. November - 19. November 2016

Kunstraum Makartgasse 1, 1010 Wien

So, 05.06.2016

Neues von der Neuhauser Kunstmühle

Neuigkeiten aus der Druckwerkstatt in Hohenberg:
1) Wir freuen uns, dass unser neuer Internetauftritt zumindest in wichtigen Teilen fertig ist. (Klick auf die Abb.)
2) Am 2. Juli 2016 findet das Sommerfest der Neuhauser Kunstmühle in der Oberen Hauptstr. 1, 3192 Hohenberg statt. Wir beginnen um 18.00 Uhr.
Unsere alten Freunde, die Band Table for Two, werden für uns aufspielen. (Um Anmeldung unter office@neuhauser-kunstmuehle.at wird gebeten).
3) Am 12. August 2016 ist bei uns von 11.00 - 20.00 Tag der offenen Tür. Kommen Sie vorbei, schauen Sie uns bei der Arbeit zu und blättern Sie in unseren Mappen...
(Elisabeth und Nikolaus Topic-Matutin)

So, 20.03.2016

Pirckheimer in Leipzig 2017

Pirckheimer in Leipzig

durch Klick auf die Abb. können weitere Fotos von Pirckheimern aufgerufen werden
In einer Stunde geht die Leipziger Buchmesse 2016 zu Ende. Hier einige Impressionen von Katrin & Ralph Aepler, Ralf Wege und Abel Doering. Ursula Saile-Haedicke vom Braunschweiger Versandantiquariat Tills Bücherwege stellte weitere Fotos von der 22. Leipziger Antiquariatsmesse ins Netz, die hier aufgerufen werden können. 17 20 März 2016 Leipzig

Diashow

Mi, 01.07.2015

Sommerfest der Neuhauser Kunstmühle

Das alljährliche Sommerfest der Neuhauser Kunstmühle ist 2015 das letzte in Salzburg. »Nachdem jene unruhige Altersstufe erreicht haben, die man als .Pensionsalter´ bezeichnet«, wie Elisabeth und Nikolaus Topic-Matutin schreiben, habe man beschlossen, noch einmal einen ganz neuen Schritt zu unternehmen: Die Neuhauser Kunstmühle übersiedelt mit Mann und Maus nach Hohenberg in Niederösterreich, etwa 30 km südlich von St. Pölten. Dort wird es ein eigenes Gebäude für die Werkstatt und ein Wohnhaus geben. Eine stets geöffnete Galerie wird es dort nicht geben, aber wir beginnen im November in Wien mit einer Ausstellung aktueller Werke von Paul Ching Bor.
Die letzte Ausstellung in Salzburg (Jüstel – Müller – Orgovanyi) ist an diesem Tag das letzte Mal geöffnet. Für Musik, Speis und Trank ist wie immer gesorgt.

Sommerfest: 11. Juli ab 19:00 Uhr

NEUHAUSER KUNSTMÜHLE
Mühlstraße 5a | 5023 Salzburg

Fr, 27.03.2015

Gruppenausstellung in der Neuhauser Kunstmühle

Die nächste Ausstellung des Pirckheimer-Mitglieds Neuhauser Kunstmühle ist drei sehr unterschiedlichen Künstlerpersönlichkeiten gewidmet:
Der Maler KONRAD JÜSTEL (Wagrain 1924 - Valparaiso 2001), Bruder des Salzburger Musikers Adi Jüstel, ist bei uns kaum noch bekannt. Seine qualitätvolle Malerei, in den USA hoch geschätzt, verdient einen Rückblick, den wir versuchen wollen.
HANS MÜLLER (Salzburg 1926 - 2008) war ein ungewöhnlicher Bildhauer: „Hans Müller fügt auf unnachahmlich sichere Weise „Abfall“ zu logisch-absurden Statuen und prägt diese neuen Götterbilder mit einer klaren, unverwechselbaren Handschrift“ (Anton Gugg im Katalog von 2006).
DIANA ORGOVANYI verfolgt einen ähnlichen Weg: sie schmiedet aus Alteisen und Fundstücken grazile Objekte und Lebewesen.
(Elisabeth & Nikolaus Topic-Matutin)

Vernissage: Freitag den 17. April 2015, um 19.30 Uhr, Frau Orgovanyi wird anwesend sein. Adi Jüstel und seine Freunde werden den Abend musikalisch umrahmen.

NEUHAUSER KUNSTMÜHLE
Mühlstraße 5a | 5023 Salzburg

So, 15.03.2015

ein Besuch der Leipziger Buch- und Antiquariatsmesse

Durch verspätete Ankunft des Busses blieben zwei Stunden weniger als geplant für die Buch- und Antiquariatsmesse, aber der Besuch in Leipzig und die Gespräche mit vielen (Bücher-)Freunden hat die Fahrt gelohnt. Man kann sich unmöglich über das gesamte Messegeschehen informieren und es blieb mir auch keine Zeit, auch nur eine der zahlreichen Lesungen und Diskussionen zu besuchen. Neben einem allgemeinen Überblick über das Angebot der Verlage bot sich jedoch Gelegenheit, bei einige Freunde und Bekannte vorbeizuschauen, die ich als Mitglied von Bibliophilen-Organisationen oder von anderen Ausstellungen kennen und schätzen gelernt habe.
Und es waren wieder viele Gesichter dabei, die das erste Mal nach Leipzig kamen. Nicht so der Pirckheimer Dr. Topic-Matutin, der bereits das dritte mal mit der Neuhauser Kunstmühle und einer vielbeachteten Druck-Demonstration sowie einer Auswahl der in Neuhausen entstandenen graphischen und Buchkunstwerke vertreten war oder, ebenfalls Pirckheimer, Jürgen Schweitzer (Edition Curt Visel) mit der Zeitschrift Graphische Kunst. Linde Kauert musste ihre Edition Zwiefach ohne den verstorbenen Heinz Hellmis präsentieren, konnte aber trotz des traurigen Anlasses auf eine geplante Publikation zu diesem Typografen und verdienstvollen Pirckheimer verweisen. Hanif Lehmann war mit der Widukind Presse wie die Kinderbuchillustratorin Sylvia Graupner oder Klaus Raasch (ein Hinweis zu einer Gruppenausstellung dieses Buchkünstlers folgt) das erste Mal als Aussteller dabei, auch der Leipziger Bibliophilen-Abend präsentierte erstmals seine hervorragende buchkünstlerische Arbeit. Natürlich war Wolfgang Grätz von der Büchergilde Frankfurt/M vor Ort, Sabine Golde mit Carivari und Uta Schneider und Ulrike Stoltz, Barbara Beisinghoff zeigte ihre Arbeiten und Rainer Ehrt präsentiete u.a. einen Pressendruck in einer 20ger Auflage zu verschiedenen Übersetzungen von Baudelaires Les Plaintes d’un Icare (Klagen eines Ikarus - näheres hier).
Nicht nur meine Tochter war davon begeistert wie auch von der Vorstellung der Stiftung Buchkunst der Schönsten Bücher, entschloss sich dann, von den Eindrücken langsam überfordert, nach dem Besuch beim Hybriden-Verlag, wo man bei Hartmut Andryczuk und Felix M. Furtwängler das Werden eines Kunstprojekts miterleben konnte, einer
Fantasy-Lesung zu folgen, während ich mit den Pirckheimer-Mitgliedern Christian Bartsch und Riewert Quedens Tode auf der Antiquariatsmesse ins Gespräch kam. Und natürlich freute es, auch unter den Besuchern bekannte Gesichter zu sehen, wie Klaus und die Pirckheimerin Petra Heine.
Mitunter hatte man übrigens auch den Eindruck, gar nicht auf einer Buchmesse zu sein - allerdings bei der Intensität des Erlebten eine erfreuliche Abwechslung. Die Messe richtet sich seit Jahren auch an Comic-Freunde und wird durch vornehmlich jüngeres Publikum genutzt, sich in Manga-Kostümen zu präsentieren, so dass man sich manchmal inmitten eines japanischen Karnevals fühlt. Und als besondere Überraschung bot die Fattoria La Vialla neben hervorragend gestalteten Büchern zu italienischer Speisekultur und Lebensart auch die von ihr vertriebenen Weine, Olivenöle, Pasta und andere Köstlichkeiten zum Probieren - ein Stand, wie man ihn eigentlich von der Grünen Woche in Berlin kennt.
(ad)
Fotos © Abel Doering, weitere Fotos durch Klick auf das Bild

Mi, 03.12.2014

Druckausstellung für das Jahr 2014

Am 12.12.2014 um 19.30 Uhr eröffnet die traditionelle DRUCKAUSSTELLUNG für das Jahr 2014, die einen Überblick über die Arbeit in der Werkstatt in diesem Jahr gibt. Zwei Projekte stehen hier im Mittelpunkt:
Prof. JOSEF ZENZMAIER hat bei uns ein Künstlerbuch erarbeitet. Es umfasst neun farbige Lithografien und schildert in neun Stationen eine Kindheitserinnerung: „Der Weg zur Großmutter“ ist der Weg von seinem Elternhaus in Kuchl-Strubau zum Haus der Großmutter am Georgenberg, den der Künstler als Kind oft allein bewältigen musste.
Wir zeigen Ihnen die Blätter und ein erstes Exemplar und werden Sie zur Subskription des Buches einladen.
Die zweite größere Werkgruppe des Jahres 2014 betrifft die Arbeiten des Künstlers MARTIN STOMMEL, mit dem wir unsere Arbeit fortgesetzt haben: die ungewöhnliche zeichnerische Meisterschaft des Künstlers kommt in den neuen Blättern voll zur Geltung.
Weiters können Sie auch wieder Neues von GOTTFRIED SALZMANN sehen.
Und außerdem gibt es am 13. Und 14. Dezember von 11-19 Uhr wieder unseren traditionellen WEIHNACHTSMARKT. Wir freuen uns auf eine vorweihnachtliche Begegnung mit Ihnen, und wie immer halten wir viel Schönes für Sie bereit.
(Elisabeth & Nikolaus Topic-Matutin)

NEUHAUSER KUNSTMÜHLE
Mühlstraße 5a | 5023 Salzburg

Mo, 15.09.2014

Stephanie Binding

Der Pirckheimer Nikolaus Topic-Matutin eröffnet in der Neuhauser Kunstmühle Ende des Monats eine neue Ausstellung.
"Die Bildhauerin, Malerin und Grafikerin Stephanie Binding ist vielen von Ihnen schon gut bekannt. Ihre Arbeit umfasst Plastik ebenso wie Grafik und Malerei gleichgewichtig nebeneinander.
In den letzten Jahren haben wir gemeinsam begonnen, uns an Glasskulpturen heranzuarbeiten.
Wir eröffnen die Ausstellung mit Werken der Künstlerin aus den letzten Jahren am 26. September, wie immer um 19.30 Uhr. Die Künstlerin ist anwesend."
(Elisabeth & Nikolaus Topic-Matutin)

Ausstellung: 27. September - 15. November 2014

è Neuhauser Kunstmühle
Mühlstr. 5a
5023 Salzburg

Fr, 27.06.2014

Sommerfest in der Druckwerkstatt

Am nächsten Sonnabend veranstaltet der Pirckheimer Nikolaus Topic-Matutin in und um die Neuhauser Kunstmühle wie jedes Jahr ein Sommerfest mit Livemusik, Essen und Trinken. Viele Gespräche und einige spezielle Überraschungen werden die Teilnehmer durch einen angenehmen Sommerabend begleiten.

5. Juli 2014, ab 18:00 Uhr

è Neuhauser Kunstmühle
Mühlstr. 5a
5023 Salzburg


1 Kommentar:
 Nanna Peter hat gesagt…
Es war ein wirklich schönes Fest mit angenehmen Menschen und guter Stimmung
07. Juli 2014

Di, 10.06.2014

Halgund Sedlak-Otto

Mit ihrer Sommerausstellung unternimmt die Neuhausert Kunstmühle nun nach bereits zwei Ausstellungen einen weiteren Versuch, der Malerei von Halgund Sedlak-Otto jene Aufmerksamkeit zu verschaffen, die ihrem künstlerischen Rang entspricht. Dass sie, die weitgehend unbemerkt in Salzburg lebt, durch ihr Schicksal daran gehindert ist, sich selbst laut und bunt zu vermarkten, macht unsere Aufgabe der Kunstvermittlung umso wichtiger. In den vergangenen Monaten haben wir eine Vielzahl von älteren und neueren Arbeiten in Zusammenarbeit mit der Künstlerin neu gerahmt und versucht, diese fragilen Bildwelten so zu zeigen, wie es dem verwendeten Material am besten entspricht. Zu dieser weiteren Ausstellung hat uns vor allem auch die Reaktion des Publikums in Berlin ermutigt, wo wir die Arbeiten der Künstlerin 2013 im Rahmen unserer Ausstellung „5 für Berlin" gezeigt haben: niemand kannte sie dort, aber ihre Kunst hat dort Verständnis und größte Wertschätzung gefunden.
(Elisabeth & Nikolaus Topic-Matutin)
 
Vernisage: 27. Juni 2014, 19:30 Uhr, die Künstlerin ist anwesend.
Führung durch Frau Dr. Margit Zuckriegl durch die Ausstellung: 29. Juni 2014, 11.00 Uhr
Ausstelung: 21. März bis 13. Juni 2014


è Neuhauser Kunstmühle
Mühlstr. 5a
5023 Salzburg