Sie sind hier

Jahresgaben

Ins Schwarze!

Originale Druckgrafik ist das Markenzeichen des Leipziger Verlegers Karl Quarch. Spurensuche – ein Jahrhundert nach der Verlagsgründung
von Ekkehard Schulreich

MIRONDE VERLAG
23 × 23 cm, 176 Seiten
Fadenheftung, Lesebändchen, zahlreiche farbige Abbildungen

Prof. Reiner Neubert aus Zwickau schreibt über das Buch: "Der Leipziger Journalist und Bücherliebhaber Ekkehard Schulreich hat nun in einem von Birgit Eichler glänzend ausgestattet Band die Wege, Irrwege und Umwege dieses Karl Quarch beschrieben. Oder muss man besser sagen: Er hat auf bewundernswerte Weise diese Lebensreise »Ins Schwarze!«, wie der Band heißt, recherchiert und in spannenden Geschichten erzählt."

Die Jahresgabe "Ins Schwarze" für die Pirckheimer-Gesellschaft ist eine Teilauflage der Buchhandelsaugabe. Ihr liegt nach dem Zufallsprinzip eine der folgenden Holzstiche von Hans-Joachim Behrendt zu Gedichten von Christian Morgenstern bei. Sie stammen aus „... es frißt im Weisheitsfuttersack wohl jeglich Maul ein Weilchen“. Holzstiche von Hans-Joachim Behrendt, abgezogen von der Originaldruckstöcken zu Gedichten von Christian Morgenstern. - Leipzig: Verlag Karl Quarch. o.J. [1992].