Sie sind hier

Pirckheimer-Blog

Mo, 18.09.2017
Josef Hegenbarth, Weihung der Glocke, Aquarell und Leimfarbe, um 1922 (Ausschnitt)

Wem die Glocke schlägt - Das Lied von der Glocke

Mitte Oktober eröffnet Wem die Glocke schlägt - Das Lied von der Glocke. Gesungen von Friedrich Schiller (1799) | Gezeichnet von Josef Hegenbarth (1922) | Gezeigt von der Hegenbarth Sammlung Berlin (2017).

Die 33 reich gestalteten Blätter mit Illustrationen zu Schillers Gedicht werden erstmalig vollständig ausgestellt, begleitet von einem Band mit dem Gedichttext und allen Abbildungen. Sie präsentiert erstmals vollständig Josef Hegenbarths Folge der farbstarken, expressiven Aquarelle und Rötelzeichnungen von 1922.

Kinder und Familien werden zur beliebten Kindervernissage am Sonntag, 15. Oktober, 12- 14 Uhr eingeladen. Am Mittwoch, 8. November, 19 Uhr, wird Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Deutschen Schiller-Gesellschaft Marbach, unter dem Motto Wie klingt die Glocke heute? mit der Kunsthistorikerin und Literaturwissenschaftlerin Katja Schöppe-Carstensen über Rezeption und Aktualität dieses Klassikers der deutschen Literatur sprechen.

Vernissage 11. Oktober, 19 Uhr
Ausstellung: 11. Oktober 2017 - 27. Januar 2018

Hegenbarth Sammlung Berlin
Nürnberger Straße 49
10789 Berlin

Dieser Blog enthält Informationen für die Pirckheimer-Gesellschaft und andere Bibliophilen, betreut und rechtlich verantwortet von Abel Doering. Um in diesem Blog etwas zu veröffentlichen, können Sie Ihren Beitrag auch an blog@pirckheimer-gesellschaft.org senden. Falls es Probleme bei der Anzeige älterer Posts gibt, wechseln Sie bitte auf https://pirckheimer.blogspot.com.
(Alle Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt!)

Blog abonnieren