Sie sind hier

Pirckheimer-Blog

Mo, 23.04.2012

Symposien zur Buchkunst


Das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt/M veranstaltet zum Abschluss der seit dem 8. März 2012 laufenden Ausstellung "Buchkunst Total/Sammlung Total" zwei öffentliche Symposien. Ein für den 20. April geplantes Symposium zur „Sammlungsleidenschaft Buch“ wurde auf 2013 verschoben.
Das erste Symposium zum Thema „Was ist Buchkunst?“ findet am Freitag, 27. April, von 12 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Kuratorin Eva Linhart führt gemeinsam mit Eva-Maria Hanebutt-Benz, ehemalige Direktorin des Gutenberg-Museums in Mainz, die Besucher durch die Ausstellung. Einen Teil der Führung wird Stefan Soltek, Direktor des Klingspor-Museums in Offenbach, übernehmen. Sowohl Hanebutt-Benz als auch Soltek sind ehemalige Leiter der Abteilung Buchkunst und Graphik des Museums für Angewandte Kunst.
In einer Podiumsdiskussion werden anschließend Experten über Sammlungsstruktur, die wissenschaftliche Aufarbeitung der Sammlung, die Förderung seitens der Politik und finanzielle Bedingungen diskutieren. Am Abend hält Kunsthistorikerin Viola Hildebrand-Schat einen Beitrag zur wissenschaftlichen Rezeption der Buchkunst an Universitäten und Alexandra Sender, Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst, einen Vortrag zum Thema „Stiften und Anstiften“. Schließlich wird Eva Linhart ein Gespräch mit Ulrich Wagner zur Rolle des Museums bei der Vermittlung von Buchkunst führen.
Das zweiten Symposium am Samstag, 28. April, von 12 bis 17.30 Uhr, wird von Hanebutt-Benz, Soltek und Linhart die Frage diskutiert: „Warum machen Künstler Bücher?“. Dazu werden Biographien von Peter Malutzki, Anton Würth, Max Marek, Corinna Krebber, Carola Willbrand und Thomas Werner näher betrachtet.
Anschließend beschäftigen sich die Buchkunstgaleristin Susanne Padberg und die Künstlerin Elisabeth Broel mit der Frage: „Warum spezialisiert man sich als Galerist oder Verleger auf Buchkunst?“
60594 Frankfurt/M
Schaumainkai 17

Dieser Blog enthält Informationen für die Pirckheimer-Gesellschaft und andere Bibliophilen, betreut und rechtlich verantwortet von Abel Doering. Um in diesem Blog etwas zu veröffentlichen, können Sie Ihren Beitrag auch an blog@pirckheimer-gesellschaft.org senden. Falls es Probleme bei der Anzeige älterer Posts gibt, wechseln Sie bitte auf https://pirckheimer.blogspot.com.
(Alle Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt!)

Blog abonnieren