Sie sind hier

Peter J. Moosbrugger

Pirckheimer-Blog

Peter J. Moosbrugger

Di, 24.09.2019

AdA 3/2019

Das Heft 3 "Aus dem Antiquariat" ist erschienen. Arnd Hepprich stellt auf 10 Seiten unter dem Titel Ein Name wird Programm, die "Bücher der Neunzehn", 1954 bis 1972 vor. Und in der Rubrik "Exil" schreibt Hans Altenhain Ein Gedenkblatt über den Werner Plaut Verlag 1932 bis 1938.
Sehenswert auch ein Fotobericht über die Ausstellung "DarasHeineWilde & Co. contra Amazon & Zeitgeist. Düsseldorfer Antiquariate in Bedrängnis" mit Fotografien von Hartmut Bühler (in Kooperation mit dem Literaturbüro NRW).
Darüber hinaus enthält das Heft wie gewohnt Katalognotizen, Rezensionen, so über die "Librairie Au Pont de l´Europe" oder über Mirco Schädels "Bibliophilie für Amateure", sowie natürlich Nachrichten, Personalia und Termine.

Interessant übrigens auch zwei beigelegt Werbungen, einmal zu Gustave Flaubert "Der Büchernarr" mit signierten Original-Radierungen von Stephan Klenner-Otto in zwei Ausgaben mit einer Gesamtauflage von 100 Exemplaren, erschienen bei der Pegasus Presse Peter J. Moosbrugger, sowie eine Einladung zur Subskription des E.T.A. Hoffmann-Titels "Die Abenteuer der Sylvester-Nacht" mit 11 Radierungen von Klaus Ensikat, welches bei The Bear Press von Wolfram Benda in 120 Exemplaren in 3 Ausgaben erscheinen wird.

Fr, 23.06.2017

ICH-Verlag Häfner+Häfner in Mainz 2015

24. Mainzer Minipressen-Messe

Auf der Mainzer Minipressen-Messe werden auch 2017 wieder neben anderen bekannten Gesichtern wie Hendrik Liersch oder Hans-Hilmar Koch viele Pirckheimer unter den Ausstellern zu finden sein, so Johannes Häfner mit dem ICHverlag Häfern+Häfner, Christian Ewald mit der Katzengraben-Presse, Hanfried Wendland mit NeueKleiderDrucke, Peter J. Moosbrugger mit Pegasus Presse, Jürgen Schweitzer mit der Edition Curt Visel, Officina Ludi, Uwe Warnke mit seinem Verlag entwerter/oder und Hanif Lehmann mit der widukind presse Dresden.

Die Besucherinnen und Besucher können sich in diesem Jahr über das aktuelle Buch-, Grafik- und Zeitschriftenprogramm von weiteren 250 Kleinverlagen und künstlerischen Handpressen aus zehn Ländern informieren.

Rekordverdächtig ist in diesem Jahr die hohe Anzahl von Lesungen: Mehr als 120 Autorinnen und Autoren haben sich über ihre ausstellenden Verlage zu jeweils einer halbstündigen Lesung angemeldet.

29. Juli - 2. Juli 2017

Rheingoldhalle Mainz