Sie sind hier

Henry Günther

Pirckheimer-Blog

Henry Günther

Mo, 04.03.2019

Bucheinbände & Gästebücher

In der Rostocker Hugendubel-Filiale werden Bucheinbande, Gästebücher und graphische Arbeiten von Henry Günther aus Ribnitz-Damgarten ausgestellt, darunter auch die Einbände zu den Buchprojekten der Bücherkinder Brandenburg.

1. März - 30. April 2019

Hugendubel
Kröpeliner Straße 41, 18055 Rostock

Fr, 08.02.2019

Feininger/Günther, Foto © Klaus Raasch

Poetische Miniaturen X

Kurz vor der BuchDruckKunst Hamburg sind in der BuchKunstBalance von Henry Günther die ersten Exemplare der Poetischen Miniatur X fertig geworden.

Aus Anlaß des 100jährigen Erscheinens des Bandes "DADA" von Adolf Knobloch und Lyonel Feiniger erscheint in einer Auflage von 35 Exemplaren der 10. Druck der Poetischen Miniaturen Von der Weisheit des Lügners oder vom gottverlassenen Treiben dieser Jahre Eine Homage an das Buch "DADA" von Adolf Knoblauch und Lyonel Feininger 1919 - 2o19

sowie neue Farbholzdrucke aus dem Zyklus "rücken_an_rücken"

(Henry Günther)

Messe: 16./17. Februar 2019

Museum der Arbeit
Wiesendamm 3, 22305 Hamburg

Di, 22.01.2019

Arno Mohr von hinten oder Nichts geht verloren

Vor fast genau einem Jahr konnte an dieser Stelle über den Start eines neuen Projekts der Bücherkinder Brandenburg Bücherkinder Brandenburg berichtet werden: "Nach der erfolgreichen Fertigstellung eines Buches zu Werner Klemke und zu Jureck Becker widmet sich das neueste Projekt der Bücherkinder Brandenburg Arno Mohr. ..."
Der erste Einband zum fertiggestellten Buch schickte Henry Günther jetzt auf die Reise von Gelbensande nach Brandenburg zu Armin Schubert.

Do, 10.01.2019

Henry Günther, Foto: Gisela Klostermann
Gisela Klostermann und Fred Lautsch (Mückenschweinverlag), Foto: Henning Klostermann
Martin Kliefert - Fischer am Strand vor Kap Arkona

Impressionen vom kunstMARKT in Stralsund

Als wir uns am letzten Adventssamstag auf den Weg zum 14. kunstMARKT am Katharinenberg begeben, freuen wir uns auch auf das Wiedersehen mit zwei dort agierenden Pirckheimern. Im Erdgeschoß der Spielkartenfabrik (Jugendkunst e.V.) begrüßen uns wunderbare Punschdüfte, auf die wir verzichten, um uns rasch an den Druckmaschinen und den vielen Besuchern vorbei zu Fred Lautsch durchzudrängeln. Der Initiator und jahrzehntelange Ideengeber des Hauses ist gerade dabei, eine Grafik von Martin Kliefert (1893 - 1994) vom Originaldruckstock zu drucken, den dessen Enkelin Sabine zur Verfügung gestellt hatte. Der Charme dieser alten Werkstattdruckerei begeistert nicht nur die Bibliophilen. Der in Adventslicht getauchte Raum wirkt anheimelnd und lädt zum Stöbern an den Tischen der vielen Künstler und Kunsthandwerker ein. Gutenberg würde sich freuen, daß auch zwei Tage vor Heiligabend hier noch mit historischen Druckmaschinen hantiert wird. In der 1. Etage stoßen wir später auf den gutbestückten Stand von Henry Günther aus Ribnitz-Damgarten (Edition Balance), der gerade lächelnd einem erfreuten Kunden einen großen Farbholzdruck einpackt. Während die Kinder in den Nebenräumen basteln und Plätzchen backen können, blättern die Eltern begeistert in den ansprechenden, originellen Büchern des hauseigenen Mückenschweinverlags und werden mit diesen so manchen Gabentisch bereichern. Zu den Künstlern, die alljährlich hier teilnehmen, gehören mit ihren wunderbaren Arbeiten (zählen) auch Volkmar Herre (edition herre) und Jorinde Gustavs (Textil & Buch). Von der großen Treppenstiege aus genießen wir den Blick auf das quirlige Treiben im Erdgeschoß und steigen zu Fred Lautsch hinab, der noch immer eifrig die Kurbel dreht und auch uns ein Blatt ausdruckt. Mit dem Kliefertschen Blick auf die Rügensche Kreideküste vor Kap Arkona grüßen wir alle Pirckheimer mit guten Wünschen für 2019!

(Gisela und Henning Klostermann, Stralsund)

Fr, 28.12.2018

Farbholzdruck zu Gedichten von Reiner Kunze, Poetische Miniaturen XI, "Die luft der trottoire/ vibriert vom geläut / der kurzen glocken"

PF 2019

"luft der trottoire"
auch 2019

Mi, 25.04.2018

Lange Nacht der Bücher

Am Freitag lädt die Rostocker Filiale von Hugendubel wieder ein zur „Langen Nacht der Bücher“. Zum 10. Mal öffnet Florian Rieger die Buchhandlung bis 24.00 Uhr für einen ereignisreichen Abend rund um das Thema Buch und mit einem vielseitigen Programm, in welchem auch der Pirckheimer Henry Günther (Edition Balance) seine Arbeiten präsentieren wird.

27. April 2018, 19:30 Uhr

Buchhandlung Hugendubel, Kröpeliner Straße, Rostock

Mo, 19.03.2018

Pirckheimer jetzt auch in Norwegen

Trotz Schneeschauer, die den Verkehr zum Erliegen brachten und dem Messeveranstalter willkommener Anlass waren, ein gesunkenes Aussteller- und Besucherinteresse zu begründen, war zumindest der Auftritt der Pirckheimer auf der Leipziger Buchmesse ein voller Erfolg.

Der Vorstand hatte verschiedene Veranstaltungen organisiert, die Anliegen und Engagement der Pirckheimer erfolgreich vorstellten, so wie das neueste Projekt der Bücherkinder Brandenburg. Armin Schubert merkte allerdings an: "Sehr beeinträchtigend fanden wir alle, dass wir dieses Jahr durch die Nazi-Verlage umzingelt und damit eingemauert waren. So fehlte das staunende Zufallspublikum.
Auf jeden Fall werde ich bei der Messeleitung protestieren. Angela Hampel, Henry Günther und viele Künstler waren ebenfalls entsetzt, dass in der Künstlerhalle soetwas passiert. Es wurden ja sogar die kleinen Imbissanbieter angehalten, bald zu schließen und die Polizie war massiv vor Ort.
"

Aber die eigentlichen Höhepunkte spielten sich am Stand E 508 ab, dem diesjährigen Zentrum des Pirckheimer-Auftritts auf der Buchmesse, der von Katrin und Ralph Aepler, Matthias Haberzettl, Abel Doering, Ralf Wege, Till Schröder und weiteren Pirckheimern betreut wurde.
So erklärten ihr Interesse an einer Mitgliedschaft (schon lang erwartet!) Marc Johne vom Buchwerk Bodoni, Roman Goldhahn, der Galerist Udo Würtenberger, Gisbert Amm, über dessen Lyrikhaus hier bereits mehrfach berichtet werden konnte, Udo Haedicke, Vorsitzender des Freundeskreises Miniaturbuch Berlin, der Antiquar Olaf Drescher und H.-Rainer Rausch, in dessem Atelier filigran gestalteten Künstlerbücher entstehen, um nur einige der Neueintritte aufzuführen. Und seit Leipzig haben die Pirckheimer auch ein Mitglied in Norwegen!
Fast schon aufgegeben hatten wir unsere Hoffnung, auf der Buchmesse das 500ste Mitglied begrüßen zu können - wenige Stunden vor Messeende war es dann soweit: unser Standnachbar Bodo W. Klös von der edition noir unterschrieb diesen bedeutenden Mitgliedsantrag.

Fotostrecke Pirckheimer auf der Leipziger Buchmesse 2018

Mi, 21.02.2018

"FREIGÄNGER". dreifarbige Holzdrucke von der verlorenen Form, gedruckt auf Bütten BFK Rives, Bildformat: 1o x 38 cm

Henry Günther auf der Leipziger Buchmesse

Von den Pirckheimern wird auch Henry Günther auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein. Er ist ganz in der Nähe der Gesellscht am Stand E 502 anzutreffen.

Mit dabei die neuesten Drucke aus der Edition BuchKunstBalance:

  • "Sylter Medaillons", Malerbuch von Helge Leiberg
    zu neuen Gedichten von Uwe Kolbe.
    Zeichnungen von Helge Leiberg.
    Einband: Halblederausgabe, BuchKunstBalance, 2o17
    34 Seiten, Format: 33 x 5o cm, Unikatexemplar, Euro 4.8oo
  • Malerbuch von Miro Zahra
    zu neuen Gedichten von Uwe Kolbe.
    Zeichnungen von Helge Leiberg.
    Einband: Halblederausgabe, BuchKunstBalance, 2o17
    34 Seiten, Format: 33 x 5o cm, Unikatexemplar, Euro 3.2oo
  • POETISCHE MINIATUREN IX Uwe Kolbe / Wolkenzug mit farbigen Originalzeichnungen von Miro Zahra. Diese Ausgabe erscheint als Ganzgewebeband mit Vorstoß in einer limitierten Auflage von 15 Unikatexemplaren.
    Buchfomat: 17,5 x 19 cm, 22 Seiten
    BuchKunstBalance, Gelbensande 2o17, Euro 275

Di, 06.02.2018

Pirckheimer in Leipzig 2017

Zwei wichtige Termine im März

Zwei für Freunde des Bibliophilen interessante Veranstaltungen stehen im nächsten Monat auf dem Programm, die

Leipziger Buchmesse vom 15. bis 18. März und die
BuchDruckKunst Hamburg am 24. und 25. März.

An der Leipziger Buchmesse wird, bereits das zweite Mal nach 1990, die Pirckheimer-Gesellschaft mit einem eigenen Stand teilnehmen. Die Gesellschaft wird an fast derselben Stelle wie 2017 in Halle 3 an Stand E513 zu finden sein, in trauter Nachbarschaft zu den Pirckheimern Wolfgang Grätz (Büchergilde artclub) und Jürgen Schweitzer (Edition Curt Visel) und in der Nähe der Pirckheimer Hartmut Andryczuk (Hybriden-Verlag), Jens Henkel (Burgart-Presse), Fred Lautsch (Mückenschweinverlag), Henry Günther (Edition Balance) und Christian Ewald (Katzengraben-Presse). Weitere Pirckheimer sind auf der 24. Antiquariatsmesse direkt neben dem Stand der Pirckheimer-Gesellschaft und auch in anderen Hallen anzutreffen.

Und bereits eine Woche später startet in Hamburg die 13. BuchDruckKunst, ebenfalls wieder mit Beteiligung von Mitgliedern der Pirckheimer-Gesellschaft. Klaus Waschk wird im Foyer Zeichnungen zum Kapital präsentieren und als Aussteller werden wie gewohnt Henry Günther, Rainer Ehrt, Claus Lorenzen und Hanfried Wendland dort vertreten sein.

Errata: Die Standnummer der Pirckheimer-Gesellschaft auf der Leipziger Buchmesse ist E 508 (wird im Ausstellerverzeichnis noch nicht angezeigt)

Do, 04.01.2018

Henry Günther, "pina - der tanz", Farbholzdruck, © BuchKunstBalance@online.de, Henry Günther

pina - der tanz

Für das Neue Jahr 2018
senden wir allen Freunden, Kollegen
und Sammlern,
aus unserer neuen Wohnung
in Ribnitz-Damgarten,
die besten Wünsche.

Leonard & Henry Günther

Mo, 18.12.2017

Du liebe Hühnerkastanie

Im November wurde auf der artbook.berlin ein erstes Exemplar des Postkartenbuches  "Du liebe Hühnerkastanie - Auf den Spuren von Jurek Beckers Postkartenpoesie" vorgestellt, welches aus Anlass der 80. Geburtstag und des 20. Todestages des Schriftstellers Jurek Becker in einer Auflage von 50 Exemplaren erschienen ist.

An dem Buchprojekt haben sich zu den Themen Glück, Neugier, Langeweile, Zeit und Mut neun Bücherkinder der Evangelischen Grundschule beim Dom zu Brandenburg, deren Familien und prominente Schreiber wie Frank-Walter Steinmeier, Friedrich Schorlemmer, Ottilie Krug (Frau von Manfred Krug), die Künstler Klaus Ensikat, Angela Hampel, Ronald Paris und der Vorsitzender der Pirckheimer- Gesellschaft Ralph Aepler beteiligt. Dietmar Block leitete die Arbeit zu den Farblinolschnitten der Bücherkinder. Gedruckt wurde das Buch im Gutenberg DRUCK-Laden der Galerie Sonnensegel e.V. Die buchbinderische Arbeit übernahm wieder Henry Günther von BuchKunstBalance aus Ribnitz-Damgarten. Die Schirmherrschaft übernahmen die Witwe des Schriftstellers, Christine Becker, und die Pirckheimer-Gesellschaft, die das Projekt auch finanziell unterstützte.

Jetzt sind die weiteren Exemplare der "Hühnerkastanie" aus Ribnitz-Damgarten eingetroffen. Diese werden den neun "Bücherkindern Brandenburg" am Dienstag, dem 19. Dezember 2017, um 10 Uhr in einem festlichen Rahmen in der Schule am Dom übergeben. 

Im März 2018 werden dann diese Bücherkinder nochmals dieses Buch zusammen mit der Pirckheimer-Gesellschaft auf der Leipziger Buchmesse in Halle 3 vorstellen.

(Armin Schubert)

Sa, 16.12.2017

Fuge & Fügung

Der Jugendkunst e.V. Stralsund lädt traditionell am Vortag des vierten Advent zu einem Moment polyphoner Mehrstimmigkeit ein, zum Kunstmarkt in der Spielkartenfabrik. Bereits der 13. KünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen der Region präsentieren und verkaufen ihre Werke inmitten der historischen Druckmaschinen der Museumswerkstatt.

An der mechanischen Setzmaschine LINOTYPE besteht wieder die Möglichkeit, vorbereitete Weihnachts- und Neujahrswünsche (180 Zeichen) zu setzen, in Blei zu gießen und anschließend zu drucken.

Ab 12:00 wird Heart Beat, der Stralsunder Rock- und Popchor, Werkstatt und Besucher mit handgesungenen Stücken in Schwingung versetzen. Kinder können ganztägig mit Holzdruckstöcken eigene Karten drucken.

Im Café können mit Unterstützung des Mehrgenerationenhauses auch Plätzchen selbst gebacken werden. Für den Bauch gibt es Herzhaftes, Glühwein, Kinderpunsch und Gebäck. Der Markt öffnet seine Pforten um 11 und schließt um 19 Uhr.

Mit dabei sind auch wieder die Pirckheimer Henry Günther mit der Edition Balance und Fred Lautsch mit dem mueckenschweinverlag.

23. Dezember 2017

Spielkartenfabrik
Katharinenberg 35, 18439 Stralsund

Do, 27.07.2017

Aufbruch der Gräser

Im Rahmen der 18. Langen Nacht der Kunst wird in Ahrenshoop eine Ausstellung mit Farbholzdrucken des Künstlers und Pirckheimers Henry Günther eröffnet.

Die gezeigten Farbholzdrucke sind die Grundlage für ein neues Künstlerbuch, das im kommenden Jahr unter dem Titel "Aufbruch der Gräser / Fischland Darss" mit Gedichten und Farbholzdrucken (Abb.) von Henry Günther auf handgeschöpftem Papier von John Gerard erscheint.

Begleitend zur Ausstellung findet in der Bunten Stube ein Buchmarkt mit dem Berliner Buch- und Kunstantiquariat Riewert Q. Tode, ebenfalls Mitglied der Pirckheimer-Gesellschaft, statt.

Das vollständige Programm und weitere Informationen über die 18. Lange Nacht der Kunst sind unter ostseebad-ahrenshoop.de zu finden.

Bunte Stube | Dorfstraße 24 | 18347 Ahrenshoop

Mi, 29.03.2017

in Leipzig neu eingetreten

Zur Leipziger Buchmesse gab es einige neue Mitgliedsanträge, die schon lange fällig waren und die sowohl eine Verjüngung, wie auch eine stärkere Hinwendung zu zeitgenössischer Buchkunst deutlich machen. Bibliophilie ist eben nicht altbacken, in der Pirckheimer-Gesellschaft ist sie auch zeitgemäß und modern.

Hartmut Andryczuk (Hybridenpresse), Rainer Ehrt (Edition Ehrt), Christian Ewald (Katzengraben-Presse) und Henry Günther (Edition Balance) sind seit der Leipziger Buchmesse Pirckheimer. Jeder von ihnen hat bereits in den vergangenen Jahren das Leben der Pirckheimer bereichert, sei es durch seine künstlerische Arbeit, durch seine verlegerische Tätigkeit oder durch Vorträge oder Ausstellungen.
Die Arbeiten von Hartmut Andryczuk wurden gerade erst in den Marginalien 224 durch Till Schroeder ausführlich besprochen und vor allem die Berlin-Brandenburger Pirckheimer hatten schon häufig Gelegenheit zur Bekanntschaft mit seinen Künstlerbüchern und anarchistischen und deutlichen Gedanken.
Christian Ewald, dessen erstes Buch in der Katzengraben-Presse zugleich das letzte war, das in der DDR erschien, ausgeliefert am 2. Oktober 1990 um 23:59. Sein Markenzeichen ist ein eingenähter Faden, zu finden in jeder seiner Publikationen bis hin zu Katalogen oder Neujahrskarten.
Henry Günther - umkehr 1, Holzdruck 2016
Zu Henry Günther wurde hier schon viel gesagt, es lohnt ein Blick in den anlässlich des 25jährigen Bestehens der Edition Balance erschienenen Katalog mit einem umfangreichen Vorwort des Pirckheimers Reinhard Grüner.
Rainer Ehrt - FRANZ KAFKA ER, Aufl. 40 Expl., 2016
Und auch Rainer Ehrt ist den Bücherfreunden keineswegs ein Unbekannter - für viele Pirckheimer ist allein die Tatsache, dass er die Speisekarte und eine Graphik zum Jahrestreffen 2017 gestalten wird, Grund daran teilzunehmen.