Sie sind hier

Brigitte Iseli-Neustäbler

Pirckheimer-Blog

Brigitte Iseli-Neustäbler

Do, 03.06.2021

© Brigitte Iseli-Neustäbler

Kleine Geheimnisse

Die Pirckheimerin Brigitte Iseli-Neustäbler zeigt in ihrer ersten Ausstellung nach dem Log-Down in Basel «Kleine Geheimnisse».

Frech, spannend und provokativ versteht es die Künstlerin, das Thema Erotik in ihren Holzschnitten hochkarätig umzusetzen.
Im Jahr 2018 flog die Künstlerin zweimal ins Druckatelier nach Barcelona zu Jordi Rosés Pou. Unter dem Arbeitstitel «The screts behind the curtains» entstand eine Konzeptarbeit mit fünf großen Holzschnitten, sowie «Little secrets» als Kleinformat, im Folgeaufenthalt.
Die Galerie Brigitta Leupin in Basel realisierte nun die Ausstellung, sowie einen Arbeitsaufenthalt von Brigitte Iseli-Neustäbler in den Räumen. Dort wird sie an den Wochentagen während der Ausstellung an diversen Holzschnitten arbeiten und auch auf Ihrer mobilen Druckpresse erarbeitete Druckstöcke abziehen.

Preview: 12. Juni 2021, 13 - 17 Uhr
Vernissage: 19. Juni 2021, 15 Uhr, die Künstlerin ist anwesend
Ausstellung: 22. Juni - 11. Juli 2021

GALERIE.BRIGITTA LEUPIN
Münsterberg 13, CH 4051 Basel

Di, 12.01.2021

© Brigitte Iseli-Neustäbler

PF 2021

Ich stand etwas länger im Atelier - aus diesem Grunde komme ich erst jetzt dazu, Euch ein gesundes 2021 zu wünschen. Ein wenig mehr Frieden und etwas mehr Weisheit würde ich mir im 2021 von manchen Entscheidungsträgern wünschen. Unter diesem Aspekt habe ich meinen Holzschnitt-Jahresgruss gedruckt . Die Karten werden Mitte nächster Woche versandfertig sein und in den nächsten Tagen aus Basel eintreffen. Rückblickend bedanke ich mich, für die Unterstützung, welche ich trotz Lockdown erfahren habe. Vielleicht sehen wir uns im Juni 2021 zu einer geplanten Einzelausstellung in Basel, wenn Chorona dies zulässt. Ich arbeite unerschocken weiter, denn Kreativität bleibt erhalten.

(Brigitte Iseli-Neustäbler)

Sa, 07.03.2020

Glück ans Haus geklebt

Im August 2019 erschien im Neustäblerverlag das bibliophiles Bändchen "Das Schweigen des Schäfers" mit Gedichten von Ingo Cesaro und Original-Holschnitten von Brigitte Neustäbler zum Thema Wolf..

Jetzt kann das zweites gemeinsame Buchprojekt der beiden Künstler vorgestellt werden: "Glück ans Haus geklebt" mit  Schwalbenhaiku von Ingo Cesaro.
Auch dieses Buch wurde wieder in Japanblockbindung erstellt und erscheint in einer Auflage von 33 Exemplaren. Diesmal liess sich Brigitte Neustäbler durch die Haiku von Ingo Cesaro, eine traditionelle japanische Gedichtform, die heute weltweit verbreitet ist und als die kürzeste Gedichtform der Welt gilt, zu vier schwarz-weiss Holzschnitten inspirieren.

Mi, 15.01.2020

Brigitte Iseli-Neustäbler, Don´t follow the pied piper!, Holzschnitt, 2020

Don`t follow the pied piper!

Vom 25. Januar 2020 bis zum 11. Februar 2021 begeht China das Jahr der Ratten. Damit beginnt wieder der Tierkreiszyklus von von 12 Jahren, welche jeweils durch ein Tier repräsentiert werden.

Die Pirckheimerin Brigitte Iseli-Neustäbler sendet mit dem nebenstehenden Holzschnitt aus diesem Anlass einen Gruß an alle Mitglieder und Freunde unserer Gesellschaft. 

Mo, 14.10.2019

Contemporary Art Ruhr

Die contemporary art ruhr (C.A.R.) ist im Herbst ist eine Messe für zeitgenössische Kunst aller Bereiche. Daran nehmen Jahr für Jahr innovative Galerien für zeitgenössische Kunst, Institutionen, Kunstprojekte und ausgewählte C.A.R. Talente teil.
Zum Konzept gehört, qualitativ hochwertig arbeitende Künstler und Macher der Kunstszene an einem Ort zusammenzuführen und die Attraktivität und Einzigartigkeit dieses neuen Kunst-Standortes zu zeigen und zu steigern.

Unter den Ausstellern findet sich die Vielfaeltig Produzentengalerie, Landquart/Schweiz, die u.a. mit der Pirckheimerin Brigitte Iseli-Nustäbler mit grossen Holzschnitten und auch Kleineren vertreten sein wird, daunter Holzschnitte vom Aussenschacht in Zürich (70 x 50).

Eröffnung: 25. Oktober 2019, 20 Uhr, VIP Preview ab 18.30 Uhr

Ausstellung: 25. - 27. Oktober 2019

Weltkulturerbe Zollverein / Zeche Essen
Halle 12 Stand 42

Di, 03.09.2019

Das Schweigen des Schäfers

Zum Jahrestreffen der Pirckheimer-Gesellschaft in Mainz werden Produzenten, welche bibliophil arbeiten, ihre Arbeiten präsentieren. Eine Gelgenheit, Fachleuten zu begegnen und auch Erfahrungen auszutauschen.
Eines der vorgestellten Bücher wird ein gerade erschienenes bibliophiles Bändchen mit Gedichten von Ingo Cesaro und Original-Holschnitten von Brigitte Neustäbler zum Thema Wolf sein, ihr erstes gemeinsames Projekt. Es erscheint in einer Auflage von 33 nummerierten und signierten Exemplaren zum Vorzugspreis von 40 Euro.

07. September 2019, 19:30 Uhr

Kurfürstliches Schloss Mainz
Forstersaal

Ingo Cesaro, Das Schweigen des Schäfers, ill. Brigitte Neustäbler
Neustäblerverlag, August 2019
Papier: Werkdruck 100 g/qm 1,75faches Volumen Japanblock
Umschlag: handgeschöpft aus Nepal mit Wolleinschüben, Bleisatz, Buchdruck
Durchstichbindung
Verarbeitung: Gisela Gülpen
ISBN 978-3-9820255-l-3 

Do, 03.01.2019

pf 2019

Frohes Neues Jahr. 2019 ist das Jahr des Erdschweines.
Toleranz, Lebensmut, Ehrlichkeit, Mut und Optimismus stehen für dieses Tierkreiszeichen.
Beste Voraussetzungen für das kommende Jahr.
Wir wünschen von Herzen
ein erfolgreiches und gutes Neues Jahr

(Brigitte Iseli-Neustäbler & Hans-Peter Iseli)

Mo, 19.11.2018

artbook.berlin 2018

Zum siebenten Mal sind 3 Tage artbook.berlin zu Ende gegangen.

Am Stand der Pirckheimer-Gesellschaft fanden sich zu dieser Künstlerbuchmesse, an der die Pirckheimer sich jetzt das sechste Mal beteiligten, Beispiele unserer Publikationen und Arbeiten unserer Mitglieder, darunter einige Jahresgaben, verschiedene Hefte der Marginalien und graphische Beilagen, Künstlerbücher von Brigitte Iseli-Neustäbler und von XAGO, die Jahresgabe von Harald Kretzschmar, Ausstellungskataloge und vieles mehr.
Der Stand wurde von Till Schröder und Abel Doering betreut und von weiteren Pirckheimern besucht, wie Sigrid und Ralf Wege, Albrecht von Bodecker, Matthias Gubig, Jutta Osterhof, Klaus Ensikat, Jürgen Wilke ... Andere Pirckheimer taten das ihre, auf das Wirken der Gesellschaft am eigenen Stand hinzuweisen, wie Hanfried Wendland, Christian Ewald, miley, Rainer Ehrt, Johanna Binger und Wolfgang Grätz, Claus Lorenzen, sowie Udo Haedicke. Nach nicht so gut besuchten ersten Tagen gab es dann doch noch einen Besucherrekord am Sonntag und natürlich kamen sie alle bei uns vorbei: Jens Ziegler, Zoppe Voskuhl, Hendik Liersch, Ulrich Goerdten, Petrus Akkordeon und und und ... Es wäre auch nicht zu verstehen, wenn sich dieser Besucherrekord nicht zu guter Letzt doch noch eingestellt hätte, denn die Messe war hochkarätig besetzt, wie man hier nochmals nachlesen kann.

Hier gehts zu einer kleinen Fotostrecke zur artbook.berlin 2018, © Abel Doering

Sa, 15.09.2018

© Brigitte Iseli-Neustäbler

Zwiebelfisch

Unser Schweizer Mitglied Brigitte Iseli-Neustäbler bereitet die Herausgabe eines Künstlerbuches unter dem Titel Zwiebelfisch mit Gedanken zur Wortbedeutung für den Schriftsetzer und als Speise vor. Geplant ist eine Auflage von 15 Exemplaren. Das Buch, das gerade von Stefan Cseh gebunden wird, enthält Originalholzschnitte im Handabzug. Der nebenstehend abgebildete Titel des Künstlerbuchs zeigt eine Darstellung des gleichnamigen Restaurants am Savignyplatz in Berlin.

Atelier Neustäbler
Burgfelder Str. 25, CH 4055 Basel