Sie sind hier

Pirckheimer-Blog

Fr, 25.05.2018

artspring 2018

An diesem Wochenende findet in den Berliner Ortsteilen Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee, die zum Stadtbezirk Pankow zusammengeschlossen wurden, das artspring Festival 2018 statt.
250 Ateliers an 95 Orten vom Kollwitzplatz bis Karow halten ihre Türen offen und laden zu einem Besuch und zu Gesprächen mit den Künstlern. Außerdem gibt es im Stadtbezirk alläßlich des Festivals Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Filme Workshops und Führungen.

Die artspring findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt und erfreut sich einer stark gewachsene Beteiligung der ortsansässigen Künstler, zeigt aber trotzdem noch immer nur einen Teil der Kunstszene, die sich über den Bezirk Pankow verteilt, wie in der zum Festival erschienen Zeitung zu lesen ist. Neu in diesem Jahr ist eine vierwöchige Ausstellung von 197 der beteiligten Künstler im Museum Pankow, zu deren Finissage am 27. Mai der artspring berlin award vergeben wird, ein Publikumspreis, für den jeder Besucher seine Stimme abgeben kann.

Die gestrige Eröffnung, zu der die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot aufspielte, fand im Milchhof e.V. statt, einer, wie viele andere Orte von Gentrifizierung bedrohtem Ateliergemeinschaft, die 1991 in Mitte gegründet wurde und seit 2004 ihr Domizil mit 40 Ateliers, Proberäumen und Studios, sowie einem Ausstellungspavillon in Prenzlauer Berg hat.

Hier finden sich einige Fotos von der Eröffnung der artspring 2018.

Dieser Blog enthält Informationen für die Pirckheimer-Gesellschaft und andere Bibliophilen, betreut und rechtlich verantwortet von Abel Doering. Um in diesem Blog etwas zu veröffentlichen, können Sie Ihren Beitrag auch an blog@pirckheimer-gesellschaft.org senden. Falls es Probleme bei der Anzeige älterer Posts gibt, wechseln Sie bitte auf https://pirckheimer.blogspot.com.
(Alle Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt!)

Blog abonnieren