Sie sind hier

Von Corona nicht zu bremsen

 Auf zum Jahrestreffen 2020 / Landesregierung erlaubt Veranstaltungen von Vereinen mit maximal 250 Teilnehmern

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen haben in den vergangenen Wochen einigen Pirckheimern Sorge bereitet, ob das Jahrestreffen im September in Sachsen-Anhalt stattfinden kann. Wer deshalb bisher mit der Anmeldung gezögert hat, kann nun frohen Mutes zur Tat schreiten.

Am 26. Mai 2020 hat die Landesregierung von Sachsen-Anhalt mit der 6. Eindämmungsverordnung einen Zeitplan für die Lockerung von Corona-Maßnahmen beschlossen. Demnach sind ab 1. Juli unter anderem Fachveranstaltungen, Tagungen, Veranstaltungen von Vereinen oder Mitgliederversammlungen mit bis zu 250 Teilnehmern gestattet. Also steht zum jetzigen Zeitpunkt einem abwechslungsreichen Treffen vom 18. bis 20. September in Halberstadt, Aschersleben und Quedlinburg grundsätzlich nichts im Wege.

Da wir alle nicht in die Zukunft sehen können, ist es natürlich möglich, dass neue Entwicklungen dazu zwingen, das Jahrestreffen abzusagen. In diesem Falle werden selbstverständlich die überwiesenen Teilnahmerbeiträge wieder zurückgezahlt.

Nichtmitglieder sind herzlich willkommen
Das Jahrestreffen bietet für jeden Freund von Buch und Graphik, auch wenn er kein Mitglied ist, eine gute Gelegenheit selbst zu erkunden, wie Pirckheimer so ticken, was sie unternehmen und warum sie sich so gerne treffen. Nur Mut, anmelden!

Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2020. Anmeldungen nehmen Katrin und Ralph Aepler entgegen.

Hier geht es zum kompletten Programm des Jahrestreffens, veröffentlicht im Heft 236 der Marginalien