Sie sind hier

Vom Saale- an den Pleißestrand - Ein bibliophiler Ritt mit Zachariäs „Renommisten“, einem Sauf- und Raufbold des 18. Jahrhunderts

Vortrag

Den Pirckheimer-Freunden ist das scherzhafte Heldengedicht "Der Renommist" von Friedrich Wilhelm Zachariä (1726 - 1777) insbesondere bekannt durch das Bändchen Nr. 700 der Insel-Bücherei, von dem 500 nummerierte Exemplare "für die Teilnehmer an der Jahrestagung der Pirckheimer-Gesellschaft 1989 in Leipzig" über die Normalauflage hinaus gedruckt wurden. Der Vortrag stellt das erstmals 1744 publizierte Werk und seinen Autor mit seinem reichen literarischen Schaffen und den berühmten Literatenkreis der "Bremer Beiträger" vor, zu dem Zachariä gehörte. Die Sammlung Jüttner umfasst sämtliche Ausgaben des "Renommisten" von der Erstpublikation 1744 über die vom Autor jeweils neu bearbeiteten Ausgaben und die Ausgaben des 19. und 20. Jahrhunderts bis zur vorerst letzten 1998. Alle diese Ausgaben werden als Wegmarken des heiteren bibliophilen Ritts durch die Jahrhunderte präsentiert. Ein bibliophiler Abend für alle Freunde der Heiterkeit, des deutschen Versepos, der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts, der Editions- und Buchgeschichte der letzten drei Jahrhunderte.

Fritz Jüttner

Donnerstag, 13. September 2018 - 19:00
Zentral- und Landesbibliothek, Kleiner Säulensaal
Breite Str. 36
10178 Berlin
Mit: 
Dr. Fritz Jüttner
Zuständige Regionalgruppe: 
Berlin-Brandenburg