Sie sind hier

Redaktionszuwachs

Lena Haubner
Lena Haubner | © Guido Werner
Grafikdesignerin und Typografin Lena Haubner verstärkt Redaktion der Marginalien

Die Redaktion der Marginalien begrüßt ein neues Mitglied in ihren Reihen: die Grafikdesignerin und Typografin Lena Haubner. Den Lesern ist sie bisher als Autorin von Themen vor allem zur DDR-Typografie bekannt, interessiert sich aber auch für viele andere  Ausdrucksformen der Gestaltung: »Die Marginalien sollen Buchkunst in all ihren Facetten erlebbar machen: Ich würde mich freuen, wenn neben dem Pressendruck und der Vorzugsausgabe auch das Zine und das Comicheft ihren Platz finden – Goldschnitt neben Risodruck, Goethe neben Crumb. Dabei geht es nicht nur um ein Lob der Kunst, sondern auch ums Einmischen, Hinterfragen und Debatten anregen.« Haubner, auch engagiert als Vorstandsmitglied des Druckgrafischen Museums Pavillon-Presse in Weimar, für die sie die Tagungsreihe »Walbaum-Wochenenden« organisiert, studierte Visuelle Kommunikation an der Bauhaus-Universität Weimar und gründete anschließend ihr eigenes Designbüro in Weimar mit Kunden aus verlegerischem und universitärem Umfeld. Neben den Pirckheimern ist sie auch Mitglied in der Gesellschaft für Designgeschichte.

Till Schröder