Sie sind hier

In diesem Jahr virtuell: Rückblick - Ausblick, Erwerbungen 2020

Aktion

Liebe Pirckheimerinnen und Pirckheimer,

Die ersten Beiträge sind eingegangen und unter Sammlerfreuden zu lesen und zu bewundern. Die Aktion ist damit aber keineswegs abgeschlossen. Ich hoffe sehr dass weitere Sammler dadurch angeregt werden sich auch zu beteiligen. Beiträge sind also weiterhin sehr willkommen.

Bei unserer Runde in der Büchergilde-Buchhandlung im letzten Jahr kam die Bezeichnung "Mein Buch des Jahres" auf - im Gegensatz dazu hatte auch jemand sein "Unbuch des Jahres" dabei und es wurde auch über "Mein Nichtbuch des Jahres" berichtet. Da nun in diesem Jahr auch der Abschlussabend bei Frau Binger ausfallen muss, würde ich gerne einen Versuch starten die "Bücher des Jahres" wenigstens virtuell zu präsentieren.

Ich stelle mir vor, dass möglichst jeder der am 3. Dezember etwas zu Frau Binger mitgebracht hätte, ein paar Sätze aufschreibt über das Objekt und warum gerade dies sein Buch (oder seine Grafik usw.) des Jahres ist, dazu eins, zwei Bilder.

Wenn Sie mir das möglichst bis Ende November schicken, würde ich daraus eine kleine Präsentation zusammenbasteln, einen kurzen Bericht über die wenigen Treffen dieses Jahres und das was wir für 2021 geplant haben hinzufügen und dann dies per Rundmail oder auf andere geeignete Art wiederum allen zugänglich machen.

Dann können wir uns am zwar am 3. Dezember auch nicht treffen, aber wenigstens auf diese Weise teilhaben an den Sammlerfreuden des letzten Jahres.

Ich hoffe dass mein Vorschlag auf Ihre Zustimmung stößt, bin gespannt was Sie mir schicken und verbleibe mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen, Ihre Ninon Suckow.

_______________________________
 

 

 

Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 0:00
Mit: 
Pirckheimerinnen und Pirckheimer
Zuständige Regionalgruppe: 
Berlin-Brandenburg