Sie sind hier

Arno Mohr von hinten oder Nichts geht verloren

Aktion

Bücherkinder haben zu Grafiken des Künstlers Arno Mohr eigene Texte und Radierungen in einem Buch vereint und stellen dies dem Publikum in Leipzig vor.

An der Seite der Kinder, die an der Dom-Grundschule in Brandenburg an der Havel lernen, waren während des ein Jahr dauernden Projektes auch einige Studenten des Berliner Grafikers, Malers und Hochschullehrers Arno Mohr (1910 bis 2001). Die damaligen Studenten sind heute längst anerkannte Meister der Bildenden Kunst. Darunter Linde Bischof, Manfred Butzmann, Ronald Paris, Christine Perthen, Volker Pfüller, Hans Ticha oder Nuria Quevedo. Letztere schrieb den Bücherkindern: „Ihr werdet entdecken, dass sein scheinbar heiteres und leichtes Werk einen ernsten Hintergrund hatte. Dass man sieht, er schaute mit Interesse und sogar mit Zärtlichkeit auf die Menschen. Und auch mit Trauer auf manche Ereignisse seiner Zeit. Aber dieses Letzte weiß man nur, wenn man ihn persönlich gekannt hat und Gelegenheit hatte, ihn beim Arbeiten zu überraschen an einem Tag, an dem er besonders brummig zu sein schien.“

Mit der Arbeit an diesem Hommage-Buch lernten die Kinder unter Anleitung ihres "Büchervaters" Armin Schubert ein Stück der jüngeren Kunstgeschichte kennen. Ganz im Sinne von Arno Mohr, dem die Bildung und das Einfache, das nach Brecht schwer zu machen ist, sehr am Herzen lag. " Die Kinder suchten sich Grafiken dieses Meisters aus, um sich mit selbst verfassten Erzählungen, Gedichten und eigenen Radierungen in diese Kunstwerke hineinzufühlen. "Mit diese Art der kulturellen Bildung gelingt es, mit der integrativen Kraft von Kunst und Kultur den Kindern Sinn und Freude zu vermitteln und es hilft, Kognition und Emotion in den jungen Menschen gleichermaßen zu entwickeln", sagt Armin Schubert.

Samstag, 23. März 2019 - 12:30
Leipziger Buchmesse
Halle 3 | Leseinsel Sachbuch + Buchkunst (Stand B 600)
04356 Leipzig

Stand der Pirckheimer-Gesellschaft:
Halle 3 | E 519

Mit: 
Armin Schubert und die Bücherkinder Brandenburg