Sie sind hier

Marginalien Archiv

197. Heft | 01/2010

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

197. Heft · 2010

Umfang: 108 Seiten.
Format: 14 x 22,5 cm.
Inhalt: Offsetdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur mit Umschlag.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Carola Pohlmann: »Schauplatz der Natur«. Darstellungen von Naturwissenschaft und Technik in Kinderbüchern vom 17. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts.
  • Matthias Haberzettl: 90 Jahre Verlag Karl Quarch (1919–2009). Eine kurze Verlagsgeschichte.
  • Bernd-Ingo Friedrich: Von Einsiedlern, die eigentlich gar keine sind. 60 Jahre Eremitenpresse.
  • Herbert Kästner: Equinox – Tag- und Nachtgleiche. Eine Frank-Eißner-Ausstellung.
  • Lothar Sommer: Hausbüchlein für Eheleute und Ehelustige. Miniaturbücher im Spiegel der deutschen Bibliophilie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
  • Siegfried Bresler: Werner Schinko 80. Mit einer Marginalie zu Werner Schinkos Graphiken für das Theater von Erhard Kunkel.
  • Hans-Eberhard Ernst: Abschied von Gerhard Bläser.
  • Ursula Lang: »Ein ruhiges Vorwärtsgehen …« Núria Quevedo – das Werkverzeichnis der Druckgraphik 1964–2008.
  • Franz Zauleck: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst. Die Illustratorin Jana Dörfelt begegnet dem Dichter H.C. Artmann.
  • Manfred Neureiter: Jahrestagung der Österreichischen Exlibris-Gesellschaft 2009 in Wien.
  • Jürgen Engler: Als Echo ward zu einem Schalle. Zu unserer typographischen Beilage.
  • Rezensionen
    • Herbert Kästner: Herfurths schönste Seiten. Egbert Herfurth – Das buchgraphische Werk. 1972–2008. Eine Bibliographie. Mit einem Essay von Lothar Lang. (Elmar Faber)
    • Xago: Im Steinbruch lispeln die Schatten. Xago in Armenien. Mit der illustrierten Beigabe eines armenischen Märchens. Einband und Frontispiz mit Originalübermalungen. (Wolfgang Wicht)
    • Als die Lettern laufen lernten. Medienwandel im 15. Jahrhundert. Inkunabeln aus der Bayerischen Staatsbibliothek München. Ausstellung und Katalogredaktion: Bettina Wagner. (Dieter Schmidmaier)
    • Carola Pohlmann, Kathrin Bergemann, Bernhard E. Köster: Wie Arminius und Varus ihren Weg ins Kinderzimmer fanden. Kinder- und Jugendbücher aus vier Jahrhunderten. Ein Beitrag zum Varusjahr 2009. (Heinz Wegehaupt)
    • Historismus und Jugendstil. Verlagseinbände aus der Stadtbibliothek Mainz und der Sammlung Mühlinghaus. Konzeption: Gerhard Mühlinghaus. Texte von Gerhard Mühlinghaus und Annelen Ottermann. Fotos von Martin Steinmetz. Katalog der Ausstellung in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz. (Doris Fouquet-Plümacher)
    • Jens Kirsten: Wurzelprinzessinnen, Detektive und eine Jugendbücherei voller Abenteuer. Die Geschichte des Gebrüder Knabe Verlages. (Carsten Wurm)
    • Wielands Werke. Historisch-kritische Ausgabe. Hrsg. v. Klaus Manger und Jan Philipp Reemtsma. (Klaus Bellin)
    • Karl-Diether Gussek: Berühmte europäische Weintrinker. Mit 28 Zeichnungen von Harald Kretzschmar. (Peter Labuhn)
    • Caroline Clifton-Mogg: Sammlerwelten. Mit Fotos von Simon Upton. (Ralf Wege)
  • Aus der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund.
  • (Typographische Beilage) Als Echo ward zu einem Schalle – Hall und Widerhall im Gedicht.
  • (Graphikbeilage) Werner Schinko: Pinocchio; zwei Linolschnitte auf einem Blatt. Druck durch die Historische Buchdruckerei Hilmar Koch, Krakow am See.