Sie sind hier

Marginalien Archiv

194. Heft | 01/2009

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

194. Heft · 2009

Umfang: 116 Seiten.
Format: 14 x 22,5 cm.
Inhalt: Offsetdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur mit Umschlag.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Werner Grebe: Eduard Prüssen. Ein Leben für die Kunst.
  • Johannes Pommeranz: Vom Zauber des Holzschnitts. Josef Weisz zum 40. Todestag gewidmet.
  • Dieter Goltzsche: »Ihr müßt Florettfechter werden!« Max Schwimmer.
  • Robert Wolf: Malerei, Zeichnung und Druckgraphik von Hans Jüchser.
  • Dieter Hoffmann: Zwei sanfte Riesen. Zum Briefwechsel Gerhard Altenbourg – Lothar Lang.
  • Sabine Schemmrich: Doppelkopf. Graphik, Illustrationen, Plakate und Exlibris von Egbert und Renate Herfurth.
  • Ursula Lang: Erinnerung an Lothar Sell.
  • Harald Kretzschmar: Das Bild der Anna Seghers und ihr Bilddenken.
  • Agnes Kunze: Die Anfänge des Druck- und Verlagshauses »Franzen und Grosse« in Stendal.
  • Jürgen Engler: Shakespeare interlinear. Zu unserer typographischen Beilage.
  • Rezensionen
    • Gunnar Decker: Franz Fühmann – Die Kunst des Scheiterns. (Klaus Bellin)
    • Thomas Willimowski: »Emigrant sein ist ja kein Beruf«. Das Leben des Journalisten Pem. (Elke Lang)
    • Deutsch-Jüdische Presse und jüdische Geschichte. Hrsg. v. Eleonore Lappin und Michael Nagel. (Wolfgang Schlott)
    • Patrick Lehn: Deutschlandbilder. Historische Schulatlanten zwischen 1871 und 1990. (Dieter Schmidmaier)
    • Michael Haussmann: Kunst-ABC. (Manfred Neureiter)
    • Christoph Links: Das Schicksal der DDR-Verlage. (Carsten Wurm)
  • Ausstellungen und Berichte
    • Drei Verlegerleben. Eine Ausstellung zum 75. Geburtstag von Elmar Faber. (Herbert Kästner)
    • Neuer Korb voll Allerlei. Eine Kinderbuchausstellung in Schweinfurt und Bad Kissingen. (Thomas Reinecke)
  • Aus der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund
  • (Typographische Beilage) William Shakespeares Sonett 66 in acht deutschen Übersetzungen.
  • (Graphikbeilage) Eduard Prüssen: Linolschnitt. Gedruckt von Marc Berger, Schwarzdruck, Berlin.