Sie sind hier

Marginalien Archiv

192. Heft | 01/2008

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

192. Heft · 2008

Umfang: 112 Seiten.
Format: 14 x 22,5 cm.
Inhalt: Offsetdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur mit Umschlag.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Ute Willer: 100 Jahre E.A. Seemann Verlag Leipzig.
  • Dieter Hoffmann: Ein gütig austeilender Hausvater. 25 Jahre Verlag Ulrich Keicher in Warmbronn.
  • Bernd-Ingo Friedrich: Nicht nur Schwarze Kunst. 50 Jahre Grafikwerkstatt Dresden.
  • Ferdinand Puhe: Heinz Kiwitz – Künstler und Idealist.
  • Ursula Lang: Besuch bei der Bilderbuchkünstlerin Sylvia Graupner in Annaberg.
  • Helma Schäfer: »Ich war noch niemals in Ascona …«. Zum 75. Geburtstag des Buchbinders, Einbandgestalters und Designers Hans Rudolf Billeter.
  • Erhard Kunkel: Erlebnis Aitmatow. Ein Bericht.
  • Artur Jazdon: Die Universitätsbibliothek in Poznan und ihre Sondersammlungen.
  • Manfred Neureiter: Besuch in der Stiftsbibliothek des Klosters Einsiedeln (Schweiz).
  • Rezensionen
    • Kurt Löb: Breckpoot. (Matthias Gubig)
    • Wolfgang Tripmacker: Potsdamer Verlagsgeschichte(n). (Konrad Hawlitzki)
    • Heinz-Jürgen Armbrust, Gert Heine: Wer ist wer im Leben von Thomas Mann? Ein Personenlexikon. (Michael Schädlich)
    • Bibliotcnaja Enciklopedija. (Günter Fröschner)
    • Hans Meier zu Eissen: Der Bücherraub in der DDR. (Konstantin Hermann)
    • Bibliothek Verbrannter Bücher. (Friedhilde Krause)
  • Aus der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund
  • (Graphische Beilage) Sylvia Graupner: Lesender. Vierfarbige Offsetgraphik, Druckerei Annaberg.
  • (Typographische Beilage) Brunnengedichte. Zusammengetragen von Richard Pietraß.