Sie sind hier

Marginalien Archiv

175. Heft | 01/2004

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

175. Heft · 2004

Umfang: 112 Seiten.
Format: 14 x 22,5 cm.
Inhalt: Offsetdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur.

Inhaltsverzeichnis

  • Horst Kunze: Kurioses und nützliches Lexikon für Bücherfreunde. Aus einem unvollendeten Manuskript.
  • Ottfried Dascher: Alfred Flechtheim. Kunsthändler, Sammler und bibliophiler Verleger.
  • Ursula Lang: 25 Jahre Edition Mariannenpresse.
  • Bernd-Ingo Friedrich: Die Bibliothek des Fürsten Pückler.
  • Carsten Wurm: Richard Pietraß und seine Bücher.
  • Michael Faber: Die Radiererin Inge Jastram.
  • Kurt Löb: Zwei Ulenspiegel-Illustratoren begegnen sich. Ein später Nachruf für Siegfried Oelke.
  • Manfred Zielinski, Robert Wolf, Hans Vent: Ein außergewöhnlicher Galerist und Kunstsammler. Zum Tod von Peter Röske.
  • Elke Lang: Konrad von Rabenau als unermüdlicher Buchwissenschaftler. Mit einer Bibliographie von Uwe Czubatynski.
  • Berichte
    • Hans Altenhein: »Grüß Gott, Herr Doktor Wolfskehl!« 100 Jahre Buchhandlung Lehmkuhl in München.
    • Hans Uslar: Der Schatz in der Krabbelkiste. Egidio Marzona übergab seine Steegemann-Sammlung an die Berliner Kunstbibliothek.
    • Hans Uslar: Expressionismus im bayerischen Oberland.
    • Ferdinand Puhe: Faszination Handeinband. Otto Dorfner im Gutenberg-Museum.
    • Peter Neumann: Bibliophilen-Tage in Frankfurt am Main.
  • Rezensionen
    • Carl Hauptmann und seine Worpsweder Künstler. (Theo Neteler)
    • John Dieter Brinks: Das Buch als Kunstwerk. Die Cranach Presse des Grafen Harry Kessler. (Lothar Lang)
    • Philipp Blom: Sammelwunder, Sammelwahn. (Wolfram Körner)
    • Josef Smolen in Zusammenarbeit mit Jürgen Stammerjohann. Der Jüngste Tag. Eine neue Bibliographie. (Hans Uslar)
    • Fenster zur Welt. Eine Geschichte des DDR-Verlages Volk & Welt. (Carsten Wurm)
  • Aus der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund.
  • (Beilage) Richard Pietraß, Die frühen Gräber, Gedichte.
  • (Graphische Beilage) Signierte Radierung von Inge Jastram zu Erich Kästners Fabian. Den Druck besorgte Bernd Hornung, Zehdenick.